Multi Device Experience war das Thema unserer letzten Projektwoche im Oktober und Alex Huldi zeigte uns, wie's sinnvoll in der Praxis eingesetzt wird.

von Andrea Foenander

Multi Device Experience beschäftigt sich mit der Frage, wie man Benutzererlebnisse auf unterschiedlichsten Geräten umsetzt. Natürlich crossmedial, also analoge Medien wie beispielsweise Bücher und Plakate mit digitalen Medien wie Smartphones oder Tablets miteinander so verknüpft, dass der Nutzer die jeweiligen Möglichkeiten erleben kann.

Diese Erfahrung kann in allen möglichen Belangen der visuellen Kommunikation eingesetzt werden. Beispielsweise für Kampagnen, die den Nutzer in eine eigene Welt entführen möchten oder Produkte, die in ein spannendes Umfeld gesetzt werden sollen.

Der Einsatz von Multi Device Experience setzt ein ausgeklügeltes sehr durchdachtes Konzept voraus, um am Schluss das gewünschte Erlebnis beim Nutzer hervorzurufen.

Wenn Sie mehr darüber erfahren möchten, was Multi Device Experience für Sie, Ihre Firma oder Ihr Produkt machen kann, dann geben Sie uns ungeniert Bescheid. Wir haben bestimmt die passende iD!.

Zurück